herrlichkeiten

Die Himmel verkünden die Herrlichkeit Gottes, und das Himmelsgewölbe zeigt, dass es das Werk seiner Hände ist.
Sie tun es ohne Worte, kein Laut und keine Stimme ist zu hören. Und doch geht ihre Botschaft über die ganze Erde, ihre Sprache bis zum Ende der Welt.
aus Psalm 19

So wie die Himmel die Herrlichkeit Gottes verkünden, so erzählen auch die herrlichkeiten auf ganz vielfältige Weise von Gottes Größe und Schönheit. Und auch sie tragen Seine Botschaft über die ganze Erde – in den Alltag des Lebens. Sie erzählen davon wie und wer Gott ist, erinnern in schweren oder herausfordernden Zeiten an Seine Zusagen. Sie setzten Zeichen und tragen Sein Wort weiter. Ganz leise, aber stetig.

Nicht lange nachdem ich mich entschieden hatte mit Gott unterwegs zu sein, wuchs in mir der Wunsch von Ihm weiter zu erzählen. Meinen Glauben nicht für mich zu behalten, sondern mit anderen zu teilen – weiterzugeben, was mich begeistert und immer wieder gestärkt und getragen hat.
Lange hatte ich mich gefragt, wie dies gehen kann und ob ich dafür mit Goldschmieden nicht den falschen Berufsweg eingeschlagen hatte. Gleichzeitig machte mir handwerkliches Arbeiten sehr viel Freude, ich war in meinem Beruf sehr gut, wurde gefördert und unterstütz.
Nach längerem Suchen, Fragen und Hinhören öffnete sich eine Türe, die ich mir bis dahin nicht vorstellen konnte und es braucht auch noch ein paar Anstupser, bis ich es wagte hindurch zu gehen...

Mittlerweile bin ich sehr dankbar, dass ich mit den herrlichkeiten meiner Leidenschaft für handwerkliches Arbeiten, meiner Liebe zu schönen Dingen und meiner Kreativität freien Lauf lassen kann. Und damit meinem Beruf als meiner Berufung folgen darf.

Als Goldschmiedin und Christ ist es mir ein Anliegen hochwertigen und gleichzeitig erschwinglichen Schmuck herzustellen, der von Gott erzählt ohne langweilig zu sein. In dem sich Sein Sinn für Schönheit wieder spiegelt und Seine Liebe fürs Detail. Wie es für Goldschmiede Pflicht ist, sind alle meine Stücke neben dem Feingehaltsstempel auch mit meinem Firmenstempel versehen. Dieses sind drei kleine Buchstaben – GAE, die für Gott alle Ehre stehen.

 

Weitere Infos über meinen Weg und meine Arbeit finden Sie hier zum nachlesen:

Entscheidung Artikel 2006
Dran Artikel 2007
FEG Gemeindezeitung 2007

Einen schönen Einblick in meine Arbeit gibt es außerdem noch in einem kleinen Beitrag vom ERF