Die Ringgröße ermitteln

Für das Ermitteln der Ringgröße gibt es verschiedene Möglichkeiten:

Möglichkeit 1: Ich sende Ihnen einen Ringsizer zu, mit dem Sie Ihre Ringgröße feststellen können. Dieser Sizer ist ein Plastikband ähnlich eines Kabelbinders, welches mit einer Skala versehen ist. Damit können Sie bequem und zuverlässig zu Hause Ihre Ringgröße ermitteln.
Das Zusenden dieses Sizers kostet 3,00 €, welche ich Ihnen nach Auftragserteilung gegenrechne.

Möglichkeit 2: Sie messen den Innendurchmesser und die Breite eines Ringes mit einem Messschieber. Der gemessene Ring muss an dem Finger gut passen, an dem Sie auch den neuen Ring tragen möchten. Bitte teilen Sie mir auch die Breite und das Profil des gemessenen Rings mit, da Ringe am Finger sehr unterschiedlich sitzen können und ich mir so ein besseres Bild davon machen kann.
Das Messen mit einem Lineal eignet sich nicht, weil schon bei einem Unterschied von 0,2 mm im Durchmesser, die Ringgröße eine andere ist!!!

Möglichkeit 3: Sie gehen zu einem Geschäft Vor-Ort und bitten dort den entsprechenden Finger ausmessen zu lassen. Die Zahl, die Ihnen dann genannt wird, ist entweder der benötigte Ringdurchmesser oder der Umfang Ihres Fingers. Mit einer der beiden Zahlen kann ich gut etwas anfangen.

Möglichkeit 4: Sie schicken mir einen Ring zu, der an dem Finger gut passt, an dem auch der späterer Ring getragen werden soll. Dann messe ich den Ring selbst nach.

 

.... und wenn der Ring eine Überraschung sein soll?

Wenn der Ring eine Geschenk zu einem besonderen Fest oder ein Verlobungsring sein soll, soll die Größe natürlich die Richtige sein. Einmal ist es einfach schön, wenn der Ring beim Anstecken perfekt passt, zum anderen lassen sich so unnötiger Aufwand und Kosten im Nachhinein vermeiden.
Die sichersten Varianten um die Ringgröße heimlich zu ermitteln sind Möglichkeit 2 und 4 von oben. Sollte dies nicht klappen, rufen Sie mich gerne an und wir suchen nach einem anderen Weg!

 

Was Sie beim Bestimmern der Ringgröße immer beachten sollten:

  • Die Finger der linken und der echten Hand sind fast immer unterschiedlich dick. Daher die Ringgröße immer für den Finger ermitteln, an dem Sie den Ring gerne tragen möchten.
  • Die Finger sind im Winter gewöhnlich dünner als im Sommer. Je niedriger die Temperatur, desto dicker meist die Finger.
  • Die Fingerdicke verändert sich auch oft im Laufe des Tages. So sind die Finger am Morgen meist dicker als abends.
  • Wird die Ringgröße mit einem schmalen Ring ermittellt, empfielt es sich bei einem breiten Ring eine Nummer größer zu wählen. Und umgekehrt bei schmaleren Ringschienen eine Nummer kleiner.

 

All diese Methoden sind Empfehlungen, die auf gesammelten Erfahrungen von mir basieren. Haftung für die Größe kann ich bei den Möglichkeiten 2 und 3 leider nicht übernehmen, da diese nicht ausschließlich in meiner Hand liegen.